St. Laurentinus, Asbach

Schleifenwindladen, mechanische Tastentraktur, elektrische Registertraktur, Generalsetzer 128fach, Sequenzer vorwärts / rückwärts, Manual I und Pedal durchschoben, Stimmung: Neuendeich I, Tonhöhe 440 Hz bei 18° Celsius

Stimmung: Neuendeich I, Tonhöhe 440 Hz bei 18° Celsius
Disposition: HRobert Böllinger, Clemens Ganz, G. Christian Lobback
Gesamtplanung, Gehäuseentwurf und Mensuren: G. Christian Lobback

Manual II C – g‘‘‘ (Schwellwerk)

01 Metallflöte 8′
02 Holzgedackt 8‘
03 Gamba 8‘
04 Schwebung 8‘
05 Principal 4‘
06 Blockflöte 4‘
07 Nasat 2 2/3‘
08 Schwegel 2
09 Terz 1 3/5‘
10 Sifflöte 1 1/3‘
11 Scharf IV 1
12 Fagott 16‘
13 Oboe 8‘
14 Tremulant

Manual I C – g‘‘‘ (Hauptwerk)

15 Bordun 16′
16 Principal 8′
17 Spitzflöte 8′
18 Octave 4′
19 Gedacktflöte 4′
20 Quinte 2 2/3′
21 Octave 2′
22 Mixtur V 1 1/3′
23 Zimbel III 1/2′
24 Trompete 8′
25 Krummhorn 8′
26 II – I

Pedalwerk C – f‘

27 Principal 16′
28 Subbaß 16′
29 Quinte 10 2/3′
30 Principal (C – f‘ Trompete 8′, Hauptwerk) 8′
31 Offenflöte 8′
32 Choralbaß 4′
33 Nachthorn 2′
34 Hintersatz IV 2 2/3′
35 Posaune 16′
36 Trompete 8′
37 Zink 4′
38 II – P
39 I – P

Menü