St. Josef, Lohne

Schleifenwindladen, mechanische Tastentraktur, elektrische Registertraktur, Generalsetzer 128fach, Sequenzer vorwärts und rückwärts, X = Doppelschleife

Disposition: W. Haselier, C. Lobback, K.-H. Diekmann, Pfarrer Büscher
Gehäuseentwurf und Mensuren: G. Christian Lobback

Manual II C – g“‘ (Schwellwerk)

Bourdun 8′
Gamba 8′
Vox coelestis 8′
Prinzipal 4′
Flûte oct. 4′
Nasard 2 2/3′
Octavin 2′
Terz 1 3/5′
Larigot 1 1/3′
Plein jeu IV 2′
Basson 16′
Hautbois 8′
Clairon 4′
Tremulant

Manual I C- g“‘ (Hauptwerk)

Prinzipal 16′
Oktave 8′
Große Flöte 8′
Oktave 4′
Hohlflöte 4′
Quinte 2 2/3′
Oktave 2′
Mixtur VI 1 1/3′
Trompete 8′
II – I mechanisch
II – I elektrisch

Pedalwerk C – f‘

Prinzipal 16′ X
Subbaß 16′
Oktave 8′
Bleigedackt 8′
Choralbaß 4′
Nachthorn 2′
Großmixtur V 4′
Posaune 16′
Trompete 8′ X
Frenchhorn 4′
II – P
I – P

Menü